Die Frauen von Killing

...eine rabenschwarze Kriminalkomödie
in zwei Akten
 von Norbert Frank


Im kleinen Örtchen Killing ist die Welt in Ordnung. Die Frauen von Killing finden das jedenfalls. Obwohl 49 ihrer Männer vor 6 Jahren bei einem tragischen Busunglück während einer Kegeltour ums Leben kamen. Man trifft sich, tröstet sich und gestaltet die einsamen Stunden miteinander. Momentan werden alle Kräfte eingesetzt, um einen Chorabend auf die Beine zu stellen. Mitten in diese Scheinidylle platzt die Nachricht vom Tod der von allen Frauen nicht gut gelittenen Annette Schmitt und ihrem ominösen Lottogewinn von 23,5 Millionen Euro, der zunächst fälschlicherweise der Tippgemeinschaft der Frauengruppe zugeordnet wird. Es stellt sich aber heraus, dass Annette heimlich noch einen zweiten Schein gespielt hat, der gewonnen hatte. Die Frauen beschließen, das Geld trotzdem für die Tippgemeinschaft zu reklamieren und zu kassieren. Dazu muss aber zuerst die Leiche von Annette verschwinden und für sie ein Ersatz her, der das Geld kassiert! Die Tote landet schließlich in der Kühltruhe des Bürgermeisters und Annettes Schwester Greta soll Annettes Platz einnehmen und das Geld kassieren. Ein perfekter Plan, der allerdings ins Wanken gerät, als Kommissar Hanselmann plötzlich im Ort auftaucht, um noch einmal in Sachen Busunglück zu ermitteln. Die Frauen von Killing geraten unter Zugzwang. Wird Hanselmann ihren Traum vom großen Geld zunichte machen?


BESETZUNG

ANNETTE Schmitt:

Conni Wille

GRETA Groczicz:

Conni Wille

SUSAN Gründel:

Anja Ruckaberle

SIMONE Bauer:

Heike Rathgeb

THEA Koch:

Janina Meyer

ESTHER Koballa:

Lena Gercken

VONNE von Schwarzenberg:

Carolin Schubert

ROGER Schönbaum:

Volker Bönisch

SEBASTIAN Schweiger:

Christoph Hiller

BODO Kühn:

Phillip Göbel

DAVID Hanselmann:

Patrice Thelen

EDWIN Steiner:

Roland Fuhr/Tim Wortmann